Eau

Contrat de rivière

Le contrat de rivière du Bassin supérieur de l’Alzette a été créé en 2012 à l’initiative de cinq communes riveraines : Esch-sur-Alzette, Sanem, Schifflange, Bettembourg et Roeser. Il se positionne sur la partie amont de la rivière nationale, transfrontalière avec la France, jusqu’aux portes de la Ville de Luxembourg. Un partenariat de cours d’eau a été signé avec les autorités nationales en matière de gestion de l’eau le 21 mars 2013.

L’Alzette et ses affluents sont caractérisés par une forte pression exercée tant par une densité de population élevée que par une intense activité économique. Les principales missions du Contrat de rivière consistent à œuvrer en faveur d’une amélioration de la qualité de l’eau et de la qualité structurelle (géomorphologique) des rivières. A ceci s’ajoutent un volet éducatif et la mise en valeur du patrimoine associé au milieu aquatique.alzette

Flusspartnerschaft

Auf Initiative der fünf Anrainergemeinden Esch/Alzette, Sassenheim, Schifflingen, Bettemburg und Roeser wurde 2012 der Flussvertrag Obere Alzette (contrat de rivière du bassin supérieur de l’Alzette) geschlossen. Er erstreckt sich über den Oberlauf des Nationalflusses von der französischen Grenze bis Luxemburg-Stadt. Am 21. März 2013 folgte die Unterzeichnung einer Flusspartnerschaft mit den zuständigen nationalen Behörden.

Das Einzugsgebiet der Alzette und ihrer Nebenbäche wird einerseits durch eine hohe Bevölkerungsdichte und andererseits durch eine rege Wirtschaftstätigkeit geprägt. Der Flussvertrag zielt vor allem auf eine Verbesserung der Wasserqualität und der strukturellen (geomorphologischen) Qualität der Fließgewässer ab. Außerdem möchten die Gemeinden im Rahmen des Flussvertrags das Bewusstsein für das mit dem Wasser verbundene Naturerbe fördern und einen pädagogischen Auftrag erfüllen.

Documents