Pacte climat

Klimapakt

Am 13.03.2013 hat die Gemeinde Bettemburg den Beitritt zum Klimapakt Luxemburg unterzeichnet. Hiermit hat die Gemeinde sich verpflichtet, das Qualitätsmanagementsystem EEA (European Energy Award ®) umzusetzen. Anhand eines Maßnahmenkatalogs wird die Gemeinde in verschiedenen Bereichen bewertet und kann durch eine prozentuale Erfüllung der Maßnahmen drei Zertifizierungsstufen erreichen.

Bettemburg wurde im Juni 2015 mit über 50% zertifiziert und arbeitet seitdem kontinuierlich ein Aktivitätenprogramm aus um den erreichten Standard zu verbessern.

Der Klimapakt in Luxemburg

Beschreibung und Ziel:

  • Der Klimapakt ist ein Bündnis zwischen Gemeinden und Staat mit dem Ziel eine nachhaltige und umweltschonende Energie- und Klimapolitik zu fördern.

Die Grundlage:

  • Ein Gesetz vom 13.09.2012, welches am 04.06.2019 als Klimapakt 2.0 bis Ende 2030 verlängert wurde.
  • Das Gesetz nimmt Bezug auf ein europäisches Förderprogramm, den European Energy Award (european-energy-award.org) und gibt dem Staat die Möglichkeit die Gemeinden finanziell zu fördern.

Die Staatliche Unterstützung:

  • Die technische Unterstützung wird durch die Energieberatungsstelle myenergy gewährleistet und umfasst die Bereitstellung der Arbeitsinstrumente. Auch eine Austauschplattform mit FAQs und Best Practices steht zur Verfügung.
  • Das SIGI stellt die Energiebuchhaltungssoftware online zur Verfügung.
  • In finanzieller Hinsicht wird die Gemeinde sowohl jährlich mit 10.000 € für die fortlaufende Teilnahme als auch mit variablen Fördergeldern unterstützt. Des Weiteren übernimmt der Staat auch die Kosten der Klimaberater.

Die Nutzen:

  • Die teilnehmenden Gemeinden erhalten vom Staat sowohl technische als auch finanzielle Unterstützung zur Erfüllung eines Maßnahmenkatalogs mit 79 Maßnahmen.
  • Durchführung von Projektplanungen
  • Garantie einer Steigerung der Energie- und Kosteneffizienz
  • Senkung der Energiekosten und Entlastung des kommunalen Haushalts.
  • Zusätzlich können somit auch wirtschaftliche Anreize geschaffen und eine höhere Akzeptanz bei Verwaltung, Politik und Bevölkerung geschaffen werden.

Der Programmablauf:

  • Die Gemeinde führt eine Bestandsanalyse und eine Auswertung aller energie- und klimarelevanter Daten durch.
  • Die Daten werden in ein Energiemanagement- und Energiehaushaltstool eingetragen.
  • Maßnahmen zum Umsetzen der Ziele und des Maßnahmenkatalogs werden getroffen.
  • Der Klimaberater unterstützt und bewertet die Gemeinde.
  • Beim Erfüllen von 40, 50 oder 75% des Maßnahmenkatalogs fragt die Gemeinde ein Audit an.
  • Ein unabhängiger Auditor prüft die Bewertung und passt diese an. Nach bestandenem Audit erhält die Gemeinde Fördergelder anhand der erreichten Zertifizierung.
  • Zum Nachweis, dass der erreichte Standard gehalten wird, ist spätestens vier Jahre nach dem Audit ein Re-Audit vorgeschrieben.

Das Bewertungssystem:

  • Der Bewertung zugrunde liegt ein Maßnahmenkatalog mit 79 Maßnahmen aus den Bereichen
  • Raumplanung,
  • kommunale Gebäude und Anlagen
  • Ver- und Entsorgung
  • Mobilität und Verkehr
  • interne Organisation
  • Kommunikation und Kooperation.

Der Klimaberater:

  • Der Klimaberater kann extern wie intern fungieren und wird von myenergy ausgebildet und akkreditiert.
  • Er stellt zusammen mit der Gemeinde das Klimateam auf. Dieses wird von ihm geleitet und bei der Arbeit an der Umsetzung von Maßnahmen unterstützt und motiviert.
  • Der Klimaberater betreut die jährliche Bilanz der Gemeinde und führt die Gemeinde beim Erfüllen eines Arbeitsprogramms.
  • Er unterhält den Kontakt zwischen Gemeindeverantwortlichen, Klimateam und myenergy und informiert über zusätzliche Maßnahmen, Weiterbildungen und Handlungsmöglichkeiten.

Das Klimateam:

  • Das Klimateam erarbeitet zusammen mit dem Klimaberater Vorschläge, wie die Punkte des Maßnahmenkatalogs umgesetzt werden könnten, und legt sie den Gemeindeverantwortlichen vor. Der Schöffenrat und/oder Gemeinderat treffen die Entscheidungen über die Ausführung.
  • Das Klimateam trifft sich regelmäßig in kleinen Arbeitsgruppen oder im gesamten Team.
  • Das Team besteht aus verschiedenen Personen:
    • Vertreter aus der kommunalen Politik
    • Vertreter aus der Verwaltung
    • Mitglieder kommunaler Kommissionen
    • Einwohner
    • lokale/regionale Experten.

Calculez votre empreinte écologique!

Trouvez un lien sur un calculateur de l’empreinte écologique qui est adapté au Luxembourg. Ouvrez le calculateur et cliquez sur le bouton Luxembourg sur la carte mondiale.

Calcul de votre empreinte écologique

Documents

Contacts