Die Neugestaltung der Rue de la Gare

Die Arbeiten in der Rue de la Gare beginnen im Juli und werden bis zur Sommerpause 2017 andauern. Erfahren Sie hier mehr über das Projekt sowie die geplante Verkehrsführung während der Umgestaltung.

1. Allgemeine Informationen zum Projekt

Warum wird die Rue de la Gare neu gestaltet?

Die Neugestaltung der Straße gehört zum Maßnahmenpaket des überregionalen Mobilitätskonzeptes. Das Ziel: diesen Kernbereich unserer Ortschaft für Fußgänger und Radfahrer deutlich ansprechender, für den Autoverkehr jedoch unattraktiver zu gestalten. Wer Bettemburg lediglich durchqueren möchte, soll dazu bewegt werden, auf die Autobahn zurückzugreifen – oder besser gleich andere Verkehrsmittel zu nutzen. Die Straße wird ruhiger, grüner und sicherer. Ein echtes Plus für die Lebensqualität! Im Zuge der Neugestaltung werden zudem notwendige Kanalarbeiten vorgenommen. Der Kostenpunkt von 2.000.000 € für die Instandsetzung der Rue de la Gare erklärt sich zum großen Teil durch die unumgängliche Sanierung des Leitungsnetzes und der Hausanschlüsse.

Welche Punkte sieht das Gestaltungskonzept konkret vor?

Prioritäres Ziel ist die Erhöhung der Sicherheit auf dem gesamten Straßenabschnitt sowie die Verbesserung der Lebensqualität im Ortszentrum. Tempo-30- Abschnitte bieten eine gleichberechtigte Nutzung des Straßenraums für alle. Mit diesem Projekt setzt der Schöffenrat einen wichtigen Grundstein für weitere Verbesserungen.

Die Rue de la Gare wird verengt und zur Tempo-30-Strecke erklärt. Der Verkehrsfluss wird somit gedrosselt. Zudem soll schon bald eine Baumallee die Straße säumen. Die gesamte Anmutung wird durch Linden, Sträucher und Hecken geprägt. Die Terrassen der Cafés und Restaurants liegen geschützter. Außerdem werden die Fußwege über die Brücke Pont Hammerel zu einem Fuß- und Fahrradweg umgewandelt.

Wo kann ich parken?

Es werden gratis Stellplätze in der Rue Auguste Collart, der Route Luxembourg und in der Route de Peppange mit selbstablaufenden Parkuhren ausgestattet. Sie liegen in direkter Nähe der Geschäfte. Ansonsten stehen selbstverständlich die bestehenden zentralen Parkplätze im Ortszentrum wie gewohnt zur Verfügung und erlauben kurze Wege zu den Geschäften.

Nach der Baustelle: Nutzung der Lieferplätze in der Rue de la Gare als Kurzzeitparkplätze für eine maximale Dauer von 30 Minuten.

2. Die Verkehrsführung während der Bauarbeiten

Rue de la Gare - Esquisse Trafic

Die eingezeichnete rote Linie markiert die geänderte Verkehrsführung für einheimische Autofahrer.

Die blaue Linie markiert die geänderte Verkehrsführung für den nicht-lokalen Verkehr, der auf die Autobahn umgeleitet werden soll. Lastwagen mit einer Länge über 13 Metern ist es
verboten die Rue Auguste Collart zu durchqueren. Sie müssen in Richtung Autobahn fahren.

Wird die Rue de la Gare im Zuge der Arbeiten komplett gesperrt?

Nein, sie bleibt während der gesamten Bauzeit als Einbahnstraße von Richtung Brücke aus befahrbar. Der Zugang zu Wohnungen, Geschäften und Büros wird fast durchgängig möglich sein.

Wie kann ich fahren …

a) wenn ich vom Bahnhof komme?

In diesem Fall bleibt alles beim alten. Sie können durch die Rue de la Gare fahren, die als Einbahnstraße in diese Richtung weiterhin passierbar bleibt.

b) wenn ich von der Route de Luxembourg komme?

Sie können von dieser Seite nicht in die Rue de la Gare hineinfahren und müssen die Sperrung umgehen. Werfen Sie bitte einen Blick auf den roten Streckenverlauf auf dem Plan. Sie fahren einfach die Route d’Esch entlang, müssen aber über die Rue Wilmar wenden, da Linksabbiegen in die Rue Auguste Collart verboten ist, und fahren zurück in Richtung Ortskern. Hier biegen Sie rechts in die Rue Auguste Collart (Einbahnstraße) ein und folgen ihr, bis Sie die gewohnte Strecke hinter der Rue de la Gare wieder erreichen.

c) wenn ich von der Route d’Esch komme und in die Rue de la Gare abbiegen möchte?

Dies ist während der Bauarbeiten nicht möglich. Werfen Sie bitte einen Blick auf den roten Streckenverlauf auf dem Plan. Sie fahren einfach die Route d’Esch entlang, biegen direkt rechts in die Rue Auguste Collart (Einbahnstraße) ein und folgen ihr, bis Sie die gewohnte Strecke hinter der Rue de la Gare wieder erreichen.

d) wenn ich von der Brücke aus zum Sportzentrum möchte?

Das kleine erste Teilstück der Rue Auguste Collart bis zur Rue de l’Indépendance bleibt weiterhin von der Rue de la Gare aus in beide Richtungen befahrbar. Sie können über die Rue de l’Indépendance das Sportzentrum problemlos erreichen. Oder über die Rue Auguste Collart, aber nur wenn Sie von der Route d’Esch aus rechts in sie einbiegen (Einbahnstraße).

Documents