Zusammen gegen Lebensmittelverschwendung

Am vergangenen Montag hatte die Gemeinde Bettemburg zur Eröffnung einer vom Landwirtschaftsministerium zur Verfügung gestellten Ausstellung über Lebensmittelverschwendung eingeladen.

Bürgermeister Laurent Zeimet freute sich besonders, über den Besuch des Ministers für Landwirtschaft, Weinbau und Verbraucherschutz, Fernand ETGEN. Auch hatten sich Vertreter des Gemeinderates, der Nachhaltigkeitskommission, des Cent Buttek, sowie Erzieherinnen der Maison relais und zahlreich andere Interessierte eingefunden.

Schöffe Gusty Graas gab Erläuterungen zu den einzelnen Manifestationen der Bettemburger Gemeinde betreffend die Kampagne  « anti-gaspillage ».

Minister Fernand ETGEN begrüßte die zahlreichen Aktionen der Gemeinde, die über das Thema Lebensmittelverschwendung organisiert werden und betonte, dass diese Initiative auf Gemeindeebene exemplarisch sei.

Durch das Engagement der Gemeinden und deren Sensibilisierungs- und Informationsaktionen würde man auf das Problem der sinnlosen Verschwendung von Lebensmitteln und somit von wertvollen Ressourcen aufmerksam machen.

Jeder sollte sich fragen, ob sein Konsumverhalten nicht zum Problem beiträgt, wenn man bedenkt, dass in Luxemburg tagtäglich pro Person über 300 Gramm Lebensmittel weggeworfen werden.

Die Kampagne läuft vom 2. bis zum 17. Juli 2018.

Das ganze Programm finden Sie hier oder auf der offiziellen Seite der nationalen Kampagne gegen Lebensmittelverschwendung www.anti-gaspi.lu